StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kaori Fujimoto

Nach unten 
AutorNachricht
Joker

avatar

Anzahl der Beiträge : 48239
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 20

BeitragThema: Kaori Fujimoto   So 29 Jul 2018 - 2:17

Name: Kaori Fujimoto
Aussehen:
 

Äußeres

Alter: 24 Jahre
Rasse: ehemals Mensch, jetzt Ghoul
Geschlecht: weiblich
Körperhaltung: aufrecht, gewandt, vornehm
Auffälligkeiten (Narben, Behinderung, Tattoos etc.): kinnlanges leicht gelocktes und  voluminöses violettes Haar, helle violette Augen, sehr heller Hautton, Muttermal links am Kinn, trägt feminine und elegante Kleidung, besitzt zwei Kakugans und eine Rinkaku-Kagune
Aussehen:
- Größe: 1,73
- Gewicht: 50kg
- Statur:  zierlich/schlank, feminin

Umfeld

Familie:
- Partner: Kichimura Washuu
- Eltern: ihr Vater war ein CCG Ermittler und ihre Mutter eine berühmte Medizinerin
Freunde: ein paar aus ihrem Leben außerhalb der Arbeit
Bekannte: Lazark (hat ihn „erschaffen“), andere Wissenschaftler vom CCG, ein paar Ermittler, Ayato Kirishima, Jirokichi Washuu, Ken Kaneki, Uta, Akane
Wohnort: Tokyo
Vereine/Mitglied von: Wissenschaftler des CCG (ehemalig)
Wohnung/Haus: eigenes Haus in einer ruhigeren Gegend
Ansehen/Ruf: Doktorin, Chirurgin, Ärztin, Spinnerin oder Verrückte (gerade bei Ermittlern)

Besonderheiten, Gewohnheiten

Hobbys: Experimente an Ghoulen und Menschen durchführen (früher), liest gerne wissenschaftliche, aber auch philosophische Bücher; abends ausgehen, sich immer weiterbilden, früher mochte sie es nicht immer zuhause herum zu sitzen und unternahm lieber etwas draußen, mittlerweile zieht sie etwas Ruhe im Alltag vor
(schlechte) Angewohnheiten: leidet an einer Alpha-gal-Allergie (Fleischzucker), weswegen sie als Mensch einen vegetarischen Lebensstil führte; raucht ab und zu (besonders Rauschmittel) und trinkt gerne, besitzt eine abnormale Faszination für Ghoule, kann schon fast fürsorglich gegenüber Lazark werden, besitzt eine Art Wahnsinn in sich
Talente: besitzt ein großes medizinisches Wissen von Menschen und Ghoulen, sowie auch anatomische Kenntnisse, ist sehr beweglich, da sie früher athletische Sportarten als Ausgleich gemacht hat, guter Umgang mit Messern und Pistolen, Ghoul-Physiologie, hohe Regeneration, geschärfte Sinne, übermenschliche Stärke
hervorstechender Charakterzug: weise, geschickt, scheinbar sehr anständig und freundlich, erwachsen, scheinheilig, etwas streng, total abgebrüht und hinterlistig, nicht sehr zu schocken oder aus der Ruhe zu bringen

(An-)Triebe

Motivation: ihr Wissen und was sie damit erreichen könnte (früher)
Ziele: sie steht auf der Seite der Ghoule und hat zu ihrer Zeit beim CCG mit ihrer Forschung gegen dieses gearbeitet, mittlerweile strebt sie einfach nach einem friedlichen Leben
Wünsche: dass der Konflikt zwischen CCG und Ghoulen ein Ende nimmt, ein friedliches Leben zusammen mit Kichimura zu führen
Neid: Ghoule ohne Allergien; Menschen, die in Frieden leben können
Hass: mittlerweile das CGG und besonders betreffend deren Leitung und die Ermittler
Ängste: der Tod von Personen, die ihr viel bedeuten

Vergangenheit

Geburtsort: Japan
früheres Umfeld: CCG, Ermittler, Laboranten
„Leichen im Keller“: für ihre Forschung mussten schon viele ihr Leben lassen
Lebensgeschichte:
Kaori wuchs unter strenger, aber liebevoller Erziehung unter ihren Eltern auf. Sie galt als ein Ausnahmetalent und begann schon im Alter von 16 Medizin zu studieren. Schon damals begann sie ein Interesse für Ghoule zu entwickeln, nicht nur, weil ihr Vater als Ermittler beim CCG arbeitete. Sie kam dennoch immer mehr nach ihrer Mutter, welche eine sehr bekannte Ärztin und Chirurgin war. Kurz vor Ende ihres Studiums ereignete es sich, dass ihr Vater bei einem Einsatz, in einem Kampf gegen Ghoule, aus Nachlässigkeit anderer Ermittler stark verwundet wurde und kurz danach verstarb. Die junge Frau konnte daraufhin zusehen, wie ihre Mutter förmlich daran zu Grunde ging und nicht lange danach auch verstarb.
Kaori entschied sich entgegen dem Wunsch ihrer Eltern dann dazu, selbst beim CCG in der wissenschaftlichen Abteilung als Chirurgin zu arbeiten. Ihre Faszination blieb bei dem Mythos hängen, aus Menschen Halbghoule zu schaffen, ohne irgendwelche Hilfsmittel. Dies weckte auch die Aufmerksamkeit von jemandem, was dazu führte, dass sie im Geheimen mit Kichimura Washuu zusammen gegen das CCG begann zu arbeiten. Für das Wissen um Halbghoule, begann sie aus Menschen welche zu erschaffen, unter ihnen auch Lazark, welcher der erste war. Als erster gelungener Versuch, begann sie zu ihm auch eine eher schon mütterliche Bindung aufzubauen und aufgrund viele seiner Eigenschaften, behielt sie ihn bei sich als eine Art Wächter, weigerte sich bis zum Schluss, ihn jemals mit auf einer Mission zu schicken.
Über ihr Privatleben gab sie während ihrer ganzen Zeit beim CCG nie etwas Preis. Man könnte meinen, sie hätte sich schon immer vollkommen ihrer Arbeit verschworen, jedoch stimmte dies nur zum Teil. Sie hatte sehr wohl private Freunde und auch einst eine Liebe gehabt, welche jedoch sehr negative Ausmaße angenommen hatte, sodass sie sich von dort an nicht mehr darum bemüht hatte, einen Partner für sich zu finden und sich lieber ausführlich um ihre Aufgabe beim CCG kümmerte.
So arbeitete sie auch weiterhin an mehreren Halbghoulen, unter dem Vorwand für Verstärkung, jedoch diente ihr Zweck dazu, das CCG irgendwann von innen heraus zu zerstören. Dazu kam es jedoch nie. Aufgrund von Ereignissen, die sich gegen sie richteten und einer schweren Verletzung als Resultat, verließ sie das CCG von jetzt auf gleich und entschied sich, sich auf die Seite der Ghoule zu stellen. Dies führte letztendlich dazu, dass durch viele Ereignisse, sie selbst sich nun in der Rolle eines Ghouls befindet und sich ihr komplettes leben nur innerhalb von wenigen Tagen umgekrempelt hat.
Nach oben Nach unten
 
Kaori Fujimoto
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fantasy RPG :: RPG Vorbereitungen :: Stellt euch vor-
Gehe zu: