StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 MOBIUS und Union

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
AutorNachricht
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Di 28 Nov 2017 - 23:06

"Wir werden ja sehen, wohin das dann führen wird, wir können nicht alles wissen" sagte Stefano und sah sie an. "Vielleicht haben es deine Eltern nur gut gemeint mit euch, aber es dann doch falsch umgesetzt" sagte er dann noch kurz dazu und dachte nach. "Eltern wollen normalerweise das beste für ihr Kind, es ist klar das alles nicht perfekt sein kann, was aber vollkommen in Ordnung ist" sagte er nun

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mo 4 Dez 2017 - 4:20

"Nein..meine Eltern meinten es nur immer gut mit mir. Ruvik hat immer nur gelitten, besonders unter Vater. Es wäre ehrlich gesagt mein Albtraum, wenn sogar nur eine Illusion von ihnen vor mir stünde...wie schon einmal." sagte sie leise und blickte Stefano an. "Du sprichst, als hättest du Erfahrung oder es zumindest irgendwo gelesen und in Erinnerung behalten." Laura stand auf und nahm eine Hand von ihm. "Ich sollte mich besser etwas zurückziehen. Ich gehe nach oben und ruhe mich aus, falls du nach mir suchen solltest." Sie lächelte zaghaft und gab ihm einen Kuss auf die Wange. Ließ seine Hand dann los und verließ den Raum.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 8:09

"Wohl eher habe ich es gelesen" meinte er dann dazu und sah sie an. "Ich kann mich ja selbst nicht mal mehr, an meine Eltern erinnern wenn ich ehrlich bin" sagte er dann auch schon und sah sie an als sie seine Hand nahm und höerte ihr zu. Nickte dann aber auch schon. "Das solltest du, ich möchte nicht, dass dir etwas oder dem Kind passiert" sagte er dann und sah ihr dann nach, dachte einfach nur nach, sah aus dem Fenster und ging dann etwas herum und sah sich in seinem Haus dann um.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 21:40

Laura sah noch kurz zu ihm und nickte sacht, lächelte dabei leicht. Ging dann zurück zu ihrem Zimmer durch den Flur und sah sich dabei etwas um. Sie betrat dann ihr Zimmer, schloss die Tür hinter sich und ging sofort zum Bett. Sie setzte sich nieder und blickte schweigend zum Fenster. Wusste, dass noch so viel geschehen würde mit ihrem Körper und dem, was in ihr heranwuchs. Machte sich langsam wirklich Gedanken darum, ob sie nicht vielleicht doch eine schlechte Mutter sein würde.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 21:55

Natürlich wusste Stefano nix darüber das Laura zweifelte. Er würde Ihr natürlich helfen wollen, doch konnte er nicht wissen, was in ihrem Kopf vor sich ging. Phytia hingegen klopfte leicht an Lauras Zimmer. Machte die Tür auf und sah Laura an. "Ich hab das Gefühl, dass du etwas los haben willst" sagte sie nun und ging auf Laura zu.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 22:08

Laura starrte weiter aus dem Fenster und auch als Phytia klopfte sagte sie nichts. Sie blickte nur langsam zum Orakel, als es ins Zimmer kam und hörte ihr zu. Schwieg erst noch, doch nickte dann leicht. "Vielleicht ist es so...weißt du...ich mache mir unglaubliche Sorgen, ob ich nicht die schlechteste Mutter der Welt sein werde." sagte sie und sah wieder raus.

Währenddessen tauchte Richard Trager hier auf. War von Mobius aufgegabelt worden und hatte einen ganz speziellen Auftrag bekommen. Er sah sich etwas um und irgendwie hatte er Gefallen an diesem ganzen Chaos, das hier herrschte. Der Dämon ging durch die Stadt und sah sich etwas um. Verhielt sich erstmal etwas unauffällig, soweit man das sagen konnte, weil er bewaffnet mit einem sehr scharfem Messer und einer Pistole war. Allerdings war er auch nicht danach aus, hier zu sterben, obwohl das als Dämon sehr schwer war.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 22:18

Phytia hatte die Tür geschlossen, auch wenn sie wusste das Stefano gerade rausgegangen war. Sie sah sie an. Ging zu Laura und setzte sich. Nahm die Hand der Schwarzhaarigen. “Du kannst doch gar nicht wissen, ob du eine schlechte Mutter bist” sagte sie dann. “Ich hab das auch mal gedacht Laura, ich war mal schwanger...ich hatte genauso Angst wie Du, aber irgendwann hab ich bemerkt das das nur dummes Gerede war, Du wirst eine Gute Mutter” sagte sie dann.

Stefano selbst war natürlich draußen und sah sich um. Bemerkte Den Dämonen und wurde misstrauisch. Immerhin war dieser nun nicht wirklich unauffällig. Der Fotograf blieb dann stehen. “Wer bist du?” fragte er dann auch schon.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 22:25

Laura hielt ihre Hand fest und blickte das Orakel dann an. "Nein...ich kann es nicht wissen, aber ich habe Angst, dass ich wie Vater werde..." sagte sie leise und blickte Phytia besorgt an. Hörte ihr dann aber zu und sah sie verwundert an, blickte an ihr herab und sie dann wieder erneut an. Sie nickte dann bloß leicht und schwieg einen Moment. "Darf...man wissen, was mit dem Kind geschah?" fragte sie sie dann und sah sie auch wieder an, wartete einfach auf eine ANtwort.

Trager sah sich weiter um, als man ihn jedoch ansprach, blieb er auch stehen und sah zu Stefano. Hob leicht eine Braue und musterte ihn im Augenwinkel. Wusste, dass Mobius ihn wahrscheinlich meinte, auffälliger ging es schließlich nicht. "Richard Trager, Doktor der Medizin und ausgebildeter Chirurg. Kann jetzt auch gut verstehen, weswegen man mich hier reinschickt." meinte er und sah sich etwas schadenfroh schmunzelnd um. Schien nicht wirklich geschockt von dem, was hier geschehen war.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 22:43

"Du wirst nicht wie dein Vater, du bist zwar von ihm geprägt, doch wie er wirst du nicht" sagte sie dann. Phytia sah sie an. Sah dann aus dem Fenster. "Es starb...weil Ich mich falsch entschieden hatte. Ich war schwanger von einem Griechen, der war Soldat, wir wussten zwar, dass es schwer werden würde, doch wir wollten dieses Kind. Als die alte Kultur der Griechen unterging, fragten sie mich, ob sie mich später töten sollten nachdem ich das Kind entbunden hätte, oder das Kind das vielleicht nur noch paar Wochen gebraucht hätte gleich töten sollten...ich entschied mich dafür das sie paar Wochen warten sollten, und dann wieder kommen sollten...doch an dem Tag verlor ich es...mir brach das Herz nicht weil ich danach noch ins Lager geschleift wurde und von fast allen Männern vergewaltigt wurde, sondern weil ich mein Kind und meine einstige Liebe auf einen Schlag verlor wegen einer dummen Entscheidung von mir...ehrlich Laura, Du hast es hier gut" meinte sie dann und sah sie mit Tränen in den Augen an.

"Doktor?..." meinte Stefano nun und sah ihn an. "Mobius...du solltest lieber woeder gehen" sagte er dann und wandte sich dann ab. Hatte keine Lust, noch mehr Leute von dieser Organisation hier zu haben, alleine weil er wusste, dass Laura einfach Ruhe brauchte, da brauchte man eine Ablenkung natürlich nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 22:55

Laura sah sie leicht lächelnd an, doch ihr Lächeln erlosch dann. Sie hörte ihr zu und sah sie dabei an. Blickte sie dann teilweise sehr geschockt und entsetzt an, was das Orakel erlebt hatte und zog sie dann näher zu sich. Nahm sie in den Arm. "Du bist nun auch hier...vielleicht hat es Wunden hinterlassen, aber diese können schließlich wieder verheilen...und Narben verblassen. Auch wenn du sehr viel auf einen Schlag verloren hast, dir kann nun keiner mehr schaden und ich werde dafür sorgen, dass dies niemals geschieht. Stefano kann sehr gut auf sich selbst achten, das wissen wir beide...Du und meine Kleine, ihr seid mein Schatz." sagte sie leise und gab Phytia dann einen sanften Kuss.

"Weil ich ein ärztliches Amt ausgeführt habe, glaubst du natürlich sofort, dass ich nur Schaden anrichten will...besonders, wenn man mich in eine bereits kaputte Welt schickt." meinte er und tauchte dann vor ihm auf, sah ihn etwas grinsend an, wobei man seine Eckzähne sah und seine Augen wurden rot. "Wie dämlich bin ich wohl? Nicht zu wissen, worauf ich mich hier eingelassen habe?" fragte er und wandte sich dann selbst auch ab, holte eine Zigarette raus und zündete sie mit einer Flamme an, die er einfach an einem Finger entstehen ließ. Zog dann einmal und blies den Qualm wieder aus. "Interessante Handwerkskunst legst du an deine Models, obwohl du nicht dafür ausgebildet wurdest...sieht man an den Schnittstellen der Leichen, wenn Gliedmaßen fehlen." sagte er und ging dann weiter.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 23:03

Das Orakel ließ sich zu ihr ziehen, leicht wehrte sie sich dagegen, hatte schon längst mitbekommen was mit Sebastian geschehen war und irgendwie hatte sie wohl ihre Gefühle fast komplett verloren. Sie sah sie an nach dem Kuss, irgendwie eher perplex und fing einfach an zu weinen. Drückte ihr Gesicht an ihre Schulter, krallte sich leicht fest an Laura. Hatte Sowas noch nie gehört was Laura da sagte.

“ist das Kritik an meiner Kunst?” Fragte Stefano dann und hob eine Augenbraue. “vielleicht zieh ich dir die Haut ab oder lass dich für immer einen Qualvollen Tod sterben” meinte er dann auch schon und sah den Arzt an und sah sich dann etwas wieder um.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 23:09

Laura sah sie mit einem sehr ruhigen Blick an, lächelte sehr sacht und strich ihr durchs Haar. Hielt sie dann umarmt und wiegte sie leicht. Blickte schweigend geradeaus und ließ Phytia einfach die Zeit, die sie brauchen würde, bis sie sich beruhigt hatte. Konnte sich vorstellen, dass das alles sehr viel für sie war, aber das hier war schließlich ein anderes Leben, etwas neues.

Trager blieb stehen, verdrehte die Augen und drehte sich dann um, sah zu Stefano. Musterte ihn, schüttelte dann mit dem Kopf und grinste. "Duuu...wirst es nicht einmal schaffen mir die Haut mit einem sauberen Schnitt abzuziehen, glaub mir." meinte er, während er rückwärts langsam wegging und sich dann umdrehte, sich etwas umsah. Musste irgendwie einen Plan finden, wie er dem Künstler gerecht wird, damit er an Laura kam.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 23:20

Phytia selbst schluchzte leise, brauchte eine Weile. Sah dann zu Laura. "Ich geh in mein Zimmer..." sagte sie dann leise und stand dann auf, wischte sich die Tränen weg und lief dann einfach raus.

Stefano war eher genervt. Er transportierte sich zu ihm, fasste ihn an der Schulter an und kam dann mit ihm in das Anwesen. Sah ihn an. "Was willst du wirklich" meikte er dann. Sah dann aber zur Tür, sah Phytia an, diese sah Trager nur kurz an. Wusste sofort was der Doktor hier wollte, war immerhin ein Orakel. Sie ging dann weiter, hoch in ihr Zimmer. Natürlich konnte man selbst Phytia für Laura halten, da sie auch schwarze lange Haare hatte. Mobius selbst hatte Richard nicht wirklich gesagt, wie die Schwester von Ruvik aussah.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Mi 6 Dez 2017 - 23:26

Laura strich nochmals durch ihr Haar und blickte sie etwas besorgt an. "Ok...du weißt, wo du mich findest, wenn etwas sein sollte." sagte sie und sah ihr dann nach. Leise seufzte sie und legte sich dann ins Bett. Blickte schweigend zur Decke hoch und legte eine Hand auf ihrem Bauch.

Trager ging erst weiter, spürte dann aber, dass er ihm gefolgt war und ehe er ihn an der Schulter fassen konnte, packte er Stefanos Handgelenk. Sah zu ihm, sah sich dann aber im Anwesen etwas um, und ließ ihn los. "Was ich will? Keine Ahnung...ne Leiche, an der ich mich endlich wieder austoben kann?" fragte er und schmunzelte leicht. Er spürte dann jedoch eine Aura und sah zu Phytia. Starrte sie einen Augenblick lang an und betrachtete sie, sah ihr dann nach. "Wer war die Kleine?" fragte er dann etwas interessiert. Natürlich hatte es auch damit zu tun, damit er wusste, dass er nicht die falsche Person tötete.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Do 7 Dez 2017 - 5:41

Stefano sah sie an und schmunzelte. "Ich glaub dir das nicht" meinte er dann nur und sah kurz Phytia nach. Dann sah er aber zum Doktor und grinste kurz. "Finde es doch selbst heraus Herr Doktor" sagte er dann nur und wandte sich dann aber auch schon ab und ging einfach weg, ging dann in Lauras Zimmer und klopfte dann einfach an.
Phytia selbst ging in ihr Zimmer, dass auch schon sehr groß war. Setzte sich in einen Sessel und ließ ein Buch auf ihrem Schoß erscheinen, laß dann auch einfach darin leise.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Do 7 Dez 2017 - 11:59

Laura war eingeschlafen und lag auf dem Bett. Als sie das Klopfen hörte, wachte sie auf und drehte sich auf die Seite, sah zur Tür. "Herein." sagte sie etwas verschlafen und kuschelte sich in die Decke ein. Wusste, dass es Stefano war, würde es ihm auch verzeihen, dass er sie gerade geweckt hatte, schließlich konnte er das nicht wissen, dass sie am schlafen gewesen war.
Richard hob nur leicht eine Augenbraue und sah dann wieder zur Tür. Er sah ihm erst nach, folgte dann jedoch Phytia, besser gesagt ihrer Spur von Aura, die sie hinterlassen hatte, konnte dies leicht verfolgen und blieb dann vor ihrem Zimmer stehen. Er hielt einen Moment inne, klopfte dann jedoch an und wartete, ob sie ihn rein lassen würde. Schließlich würde sie wissen, was er war, denn er selbst hatte auch gespürt, was sie war, zumindest so in der Art.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Do 7 Dez 2017 - 12:51

Stefano trat nun ein und sah dann zu Laura. “Tut mir leid das ich dich geweckt habe: sagte er nun und betrat das Zimmer und schloss die Tür. Ging dann zu ihr und Setzte sich. “Wie geht es dir?” Fragte er sie dann und legte eine Hand auf ihre und blickte sie an.

Pythia öffnete die Türe einen Spalt, sah schon mit genervtem Blick auf seine Brust und sah dann zu ihm auf. “Verzieh dich wieder in dein Loch wo du herkamst Richard Trager” knurrte sie ihn dann eher an, man merkte schon das sie total abgeneigt von ihm war, knallte ihm die Tür vor der Nase zu.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Do 7 Dez 2017 - 21:47

Laura lächelte nur zaghaft und schüttelte leicht mit dem Kopf. "Nicht schlimm, mein Lieber." sagte sie und setzte sich dann langsam auf. Sie blickte zu ihren Händen und nahm seine. Sah ihn dann wieder an. "Besser als zuvor..ich denke, ich sollte wirklich nur noch so viel wie möglich sitzen oder liegen und mich von jeden möglichen Stress fernhalten." sagte sie lächelnd. Schwieg dann jedoch einen Moment und sah sich um. "Wer ist dieser Fremde im Haus?"

"Ach wie höflich du doch bist, meine Kleine." sagte er nur und als sie die Tür zuschlug, hielt er sie jedoch fest und öffnete sie dann zwangsweise. "Das willst du doch nicht wirklich." Richard drückte die Tür auf, war eben viel stärker als Dämon und drängte Pythia dann ins Zimmer. Schloss die Tür hinter sich und betrachtete sie. "Weswegen so abgeneigt?"

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Fr 8 Dez 2017 - 5:55

Stefano sah sie an und hätte sie natürlich gleich wieder runter gedrückt, als sie sich aufsetzte, doch wie er sie kannte, hatte Laura ihren eigenen Kopf, weswegen er jetzt nicht großartig etwas dagegen unternahm. Er sah sie an und lächelte. "Ja das solltest du wirklich, ich will nicht, dass dir jetzt in irgendeiner Art und Weise, was geschiet" meinte er dann. "Genauso wie dem Kind" meinte er dann, sah sie dann aber kurz noch an. "Ach...irgendwie so ein Doktor...er will mir nicht wirklich sagen, was er hier will" sagte er dann und sah aus dem Fenster.

Phytia sah nur zur Tür, ging dann langsam rein und sah dann den Dämon an. "Ich weiß was du hier willst, du willst das kind und Laura töten," meinte sie dann und sah ihn an. "Dabei checkst du nicht mal, dass Mobius dich tötet, sobald du hier wieder raus bist, ihr seid doch alle total dumm" sagte sie dann und sah ihn an, wandte sich ab und ging weg von Trager.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Fr 8 Dez 2017 - 17:05

Laura war natürlich stur, was so etwas anging. Wollte ehrlich gesagt auch nicht, dass er sich zu viel Sorgen um sie machte. Sie sah zu seinem Lächeln und hörte dem Fotografen zu. "Wird mir schon nicht. Solange wir aufpassen...glaub mir, wenn es jetzt schon so eine Katastrophe ist, dann wird es noch lustiger, wenn ich kurz vor der Geburt stehe." sagte sie und hob dann leicht eine Augenbraue, als er von dem Doktor sprach. "Wirkt dieser Doktor wie ein Arschloch und gibt nichts über sich bekannt? Redet stattdessen wirres und krankes Zeug?" fragte sie dann, weil ihr die Aura irgendwie bekannt vorgekommen war, sie sichergehen wollte.

"Vielleicht?" meinte er und sah zum Orakel. Er hörte ihr dann zu, ging etwas durchs Zimmer und sah sich um. "Ihr lebt hier wirklich gut...dafür, dass du wahrscheinlich nur die Ablenkung für die Dämonin bist, wenn er keine Zeit für sie hat." meinte er und sah zu ihr. "Ich weiß. Glaubst du, ich wäre so dumm und wüsste nicht, was mich erwartet? Ich habe nichts mehr zu verlieren. Ich habe alles in meinem Leben verloren." sagte er und ging auf sie zu, als sie von ihm Abstand nahm. Strich ihr durchs Haar und betrachtete die langen Strähnen. Sah Pythia an sich wieder an. "Und du bist hier nur sicher, weil dein Geist hier drin steckt und Laura sich für dich interessiert. Was glaubst du, würde er sonst mit dir anstellen?"

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Fr 8 Dez 2017 - 17:41

“Ich glaube das wird noch eine Katastrophe” sagte er dann und sah sie an. Legte den Kopf in den Nacken und dachte nach. “Wirres Zeug eher weniger...aber er gibt nichts von sich Preis, dass stimmt schon” sagte er dann und sah dann zu ihr. “Du kennst ihn wohl?” Fragte er dann und sah sie an, ahnte schon was schlimmes wenn er ehrlich war.

Das Orakel sah ihn an, schwieg nur und schlug dann seine Hand weg. “Schön für dich, interessiert mich nicht was mit dir ist” meinte sie und ging zur Tür, öffnete sie. “So und jetzt beweg deinen Arsch hier raus, Ich will dich nicht in meiner Nähe haben Arschloch!” meinte sie nun einfach ehrlich und sah ihn nur an.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Fr 8 Dez 2017 - 17:52

"Es ist eine Weile schon her...also ich Ruvik zum ersten Mal wieder begegnete...da war...irgendein Kerl, in dessen Körper ein Geist lebte und dieser irre Dämon...Es hat mich genervt, wie er gesprochen hat, allein schon seine Anwesenheit...Er gehörte zu einer ähnlich irren Organisation wie Mobius, hat Menschen gequält, in einer Nervenklinik illegale Experimente und Operationen durchgeführt, bei denen er ihnen Gliedmaßen abgenommen, vertauscht und verkrüppelt hat...Er hat Dinge jenseits jeder Vorstellung mit Körpern angerichtet...ähnlich wie du, aber nicht mit künstlerischem Hintergrund, bei ihm ging es um Forschung."

Richard sah sie an und schmunzelte dann leicht. Als sie die Tür öffnete, ging er jedoch einfach auf sie zu, drückte sie an die Wand neben der Tür und vergrub sein Gesicht in ihrem Haar. "Ich sag dir was...am liebsten würde ich dich betäuben, verschleppen und solange dich Qualen aussetzen, die dein kleines Köpfchen nicht lange aushält, bis du deinen Lebenswillen verloren hast und dann würde ich dich als willenlose Puppe bei mir behalten." meinte er in einen sehr ernsten Ton sogar, was zeigte, dass nicht wirklich zu spaßen mit ihm war. Er ließ sie los und verließ ihr Zimmer dann, sah sich etwas um und ging durch den Flur.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Fr 8 Dez 2017 - 18:06

Stefano hörte ihr zu. “Hmm verstehe” meinte er dann und dachte nach. “Angenommen...er hätte ein Blick auf Phytia geworfen...denkst du er würde ihr etwas tun?” Fragte er sie dann. Natürlich war es wohl für den Dämon Phytia zu imponieren oder sie zu beeindrucken. Sie war eher stur, und desinteressiert wenn man es so sagen konnte. Stefano hatte ihr immerhin sehr viel weggenommen und Mobius auch, nur wusste das eben keiner außer Stefano selbst weil er da ein wenig nachgeforscht hatte.

Phytia sah ihn abwartend an. Blickte immer noch kalt zu ihm hoch, hörte ihm zu, jedoch berührte diese Warnung nicht mal irgendwas in der Schwarzhaarigen. Ihr war es natürlich schon lang egal, was man mit ihr tat, raus aus dem STEM konnte sie nicht, sterben auch nicht. Eher würde sich der Doktor an ihr die Zähne ausbeißen. Sie sah ihm dann nur nach, ging zu ihrem Bett, fing an dies komischerweise wieder zu vergessen, was Trager ihr gedroht hatte, dies konnte man jedoch nicht mal erahnen.

_________________
Nach oben Nach unten
Laura Victoriano

avatar

Anzahl der Beiträge : 45711
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 19
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Fr 8 Dez 2017 - 18:15

Laura blickte aus dem Fenster raus, hörte dann aber Stefano zu und sah langsam wieder zu ihm. "Er...hatte einen anderen Dämonen bei sich...es war ein Mann, aber sah fast so aus wie ein Mädchen...soweit ich das mitbekommen habe, hat er ihm niemals etwas angetan. Wahrscheinlich, um ihn zu bekommen, aber danach war das einzige, wem er Schaden zugefügt hat, die Personen, die seiner Liebe schaden wollten. Gut möglich, wenn er etwas an Pythia findet, dass er versuchen wird, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Dämonen sind alle verschieden was die Liebe angeht und einige sind zu besitzergreifend." Sie rückte näher zu Stefan und setzte sich auf seinen Schoß. "Pythia wird sicherlich mit ihm zurechtkommen." sagte sie leise und gab ihm einen Kuss auf die Wange.

Richard lief dann einfach nur durch die Flure des Anwesens und sah sich dabei etwas um. Blieb ab und zu vor einem Bild stehen und betrachtete es. Für ihn interessant waren jedoch nur die Bilder wo wirklich nur menschliche Körper verwendet worden waren und sah sich genau an, wie Stefano gearbeitet hatte. Vielleicht war es kunstvoll anzuschauen, aber für den Doktor war es verpfuscht, wie er gearbeitet hatte.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Ruvik

avatar

Anzahl der Beiträge : 21101
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    Fr 8 Dez 2017 - 18:27

“Nun, wenn er jemanden hat, sollte er vielleicht dahin zurück wo er hergekommen ist, es bringt ihm doch so oder so nichts” meinte Stefano und gab ihr einen Kuss auf die Wange. “Ich guck nach Phytia...einfach nur zur Sicherheit, in den letzten Tagen geht es ihr immer schlechter hab ich bemerkt” meinte er dann. ‘Wenn du was brauchst, dann Ruf einfach” meinte er nun und verließ das Zimmer dann. Ging den Gang entlang und sah dann zu Richard. “Sie sind ja immernoch da” meinte Stefano dann und sah ihn an. “Wohl hat ihnen das kleine Orakel nicht gefallen, Naja wie auch immer, wenn sie fertig sind mit dem Gang, gehen sie” meinte er dann und ging dann weiter. Klopfte an bei Phytia. Öffnete die Tür. “Wie geht es dir?” meinte Stefano dann. Phytia blickte zu ihm, ging langsam zum Bett. “Dem Alter entsprechend…” sagte sie nun leise. Setzte sich vorsichtig. Stefano seufzte und ging zu ihr. “weißt du wie lange du noch hast?” fragte er. “2 -3 Tage...danach glaube ich sterbe ich...gerate in Vergessenheit...ist halt der Fluch des Alters...irgendwann kommt das Ende, die Götter haben mich schon längst vergessen” sagte sie dann und starrte aus dem Fenster.

_________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: MOBIUS und Union    

Nach oben Nach unten
 
MOBIUS und Union
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 32 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ACW Union Artillerie Set
» Buchtipp - Der Amerikanische Bürgerkrieg
» Union Artilleriestellung 1:72
» Union Infantryman Bueste in 1:9 von Warriors
» Brushless Gimbal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fantasy RPG :: Götterreich :: Hinter dem Horizont-
Gehe zu: