StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Erzengel Gabriel

Nach unten 
AutorNachricht
Chuuya

avatar

Anzahl der Beiträge : 47638
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 20
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Erzengel Gabriel   Sa 1 Jul 2017 - 17:30

Name: Gabriel
Aussehen:
 

Äußeres

Alter: sehr alt
Rasse: Erzengel
Geschlecht: weiblich
Körperhaltung: aufrecht, stolz
Auffälligkeiten (Narben, Behinderung, Tattoos etc.): langes aschblondes Haar, sehr feminine Züge, ein Paar weiße Engelsflügel, trägt nur Kleidung, die die Farbe blau enthält; besitzt eine goldene kunstvolle Lanze
Aussehen:
- Größe: 1,76
- Gewicht: 60kg
- Statur: schlank, feminin

Umfeld

Familie:
- Eltern: von Gott geschaffen
Freunde: Michael, Uriel, Raphael
Bekannte: Luzifer, Gefallene, Dämonen,  viele Engel, Cherubim, Seraphim, einige Menschen, Adam, Lilith, Eve
Wohnort: Himmel
Vereine/Mitglied von: Erzengel, Engelsfürsten
Wohnung/Haus: eigenes Anwesen
Ansehen/Ruf: Bote und Urteil Gottes, Engel der Offenbarung,  Auslegerin der Visionen, Vorsteher der Cherubim und Seraphim, Herrscherin des Wassers, Herrscherin über die Welt der Gefühle, Emotionen und des Unterbewusstseins

Besonderheiten, Gewohnheiten

Hobbys: den Menschen Gottes Botschaften überbringen, über Menschen das Urteil Gottes verhängen und sie strafen, Menschen allgemein helfen, besonders wenn sie emotionale Probleme haben oder Visionen bekommen; sich an ruhigen Orten ausruhen, Wassermagie praktizieren
(schlechte) Angewohnheiten: sie ist sehr treu Gott gegenüber und stellt seine Herrschaft nicht infrage, daher führt sie seine Befehle auch alle aus, egal ob es sich dabei um Botschaften handelt, die sie übermittelt oder Strafen, die sie erteilen muss; sie nimmt ihre Position als Erzengel und Bote Gottes sehr ernst und ist sehr streng mit sich selbst
Talente: fliegen, kann Träume manipulieren oder sich in diese einbringen, beherrscht Heilungszauber, spricht alle Weltsprachen und versteht sie, ist sehr schnell und wendig, beherrscht das Element des Wassers, kann sehr gut kämpfen, kann Kontakt mit Astralwesen aufnehmen
hervorstechender Charakterzug: weise, selbstbewusst, mutig und furchtlos, loyal, ehrlich und freundlich, aufmerksam, barmherzig, kann jedoch auch grausam sein, hilfsbereit, diszipliniert, sanftmütig, besitzt auch eine feminine Seite

(An-)Triebe

Motivation: Gottes Wille
Ziele: kein direktes Ziel
Wünsche: dass Frieden herrscht und es keine Kriege mehr gibt, Menschen aufhören sich gegenseitig zu bekämpfen, sich zu belügen und Arme auszubeuten; dass der Glaube in Gott wieder steigt
Neid: Engel, die keinerlei Sorgen haben und keine besondere Aufgaben haben
Hass: Dämonen, Wesen, die Gott verabscheuen und ihn tot sehen wollen; selbstverliebte Personen und die, die sich über andere stellen
Ängste: dass Gott fällt und ein grausamer und diktatorischer Herrscher folgt

Vergangenheit

Geburtsort: Himmel
früheres Umfeld: Mondesphäre
„Leichen im Keller“: Menschen, die sie im Namen Gottes bestrafen sollte
Lebensgeschichte:
Gabriel im Judentum
Im Judentum gilt Gabriel neben Michael als Fürbitter und Schutzengel des Volkes Israel, aber auch als Straf- und Todesengel.
Erstmals erscheint sein Name im Buch Daniel, wo er die Vision von Widder und Ziegenbock deutet (Kapitel 8) und die Weissagung über Dauer und Ende des Exils verkündet (Kapitel 9).
Im Äthiopischen Buch Henoch wird Gabriel in Kapitel 20,7 neben Uriel (20,2), Raphael (20,3), Raguel (20,4), Michael (20,5) und Sarakael (20,6) - in einigen Handschriften wird noch Remiel (20,8) genann – zu den (sieben) höchsten Engeln gezählt. Dort heißt es über ihn: "Gabriel heißt ein sechster der heiligen Engel, der über das Paradies, die Schlangen (Seraphim) und die Kerube gesetzt ist." (1. Henoch 20,7). Die Siebenzahl der höchsten Engel ist, nebenbei vermerkt, für das Äthiopische Buch Henoch in Kapitel 90,21f. verbürgt.
In rabbinischen Quellen heißt es von Gabriel, er bestehe ganz aus Feuer, während Michael ganz aus Schnee bestehe. Entsprechend werden darin Gabriel und Michael die Metalle Gold und Silber zugeordnet. Die ihnen im Judentum zugesprochenen Attribute unterscheiden sich also von jenen, die ihnen die spätere christliche Mythologie zuordnet, in der teilweise Michael mit der Sonne und Gabriel mit dem Mond verbunden wird.
In der jüdischen Überlieferung waren die beiden Engel, die nach Sodom gingen, Michael und Gabriel (Genesis 19): Michael, um Lot zu retten, Gabriel, um die Stadt zu zerstören.

Christliche-Jüdische Bedeutung
Im Talmud gilt er nach Michael als der Größte der „Engelsfürsten“, das Urteil Gottes aufzeichnend und vollziehend, Israel verteidigend und beschützend.
Nach christlicher und jüdischer Auffassung ist er der Vorsteher der Cherubim und Seraphim.
Nach urchristlicher Auffassung ist Gabriel der Herrscher über das Wasser und über das Prinzip des Flüssigen. Er regiert außerdem die Welt der Gefühle, der Emotionen und das Unterbewusstsein. Seine Farbe ist blau in allen Schattierungen.
Er wird in der katholischen Kirche mit einer Lilie dargestellt, als Verkünder der Geburt des Johannes an Zacharias oder des Jesus an Maria. Nach katholischer Auffassung steht Gabriel im Norden vor Gottes Thron.

Islamische Bedeutung
Djibril (جبريل arab. für „Gabriel“) ist der arabische Name für den Erzengel Gabriel. Nach einem Hadith wollte der Prophet Mohammed ihn in seiner wahren Gestalt sehen, anstatt der menschlichen Form (Djibril hatte immer eine menschliche Form angenommen, wenn er dem Propheten begegnete). Djibril tat dies und der Prophet fiel in Ohnmacht. Denn der Erzengel Djibril war so groß, dass er die Sonne mit nur einem Flügel überdeckte. Er besitzt eine beträchtliche Anzahl an Flügeln (jeder Engel hat mindestens zwei Flügel).
Nach sunnitischer Auffassung des Islam wird der Erzengel Djibril auch als روح القدس, Ruh al-Qudus = Geist der Heiligkeit bezeichnet. Jedoch ist er nicht mit dem Heiligen Geist aus der Dreifaltigkeit des christlichen Glaubens zu verwechseln. Nach schiitischer Meinung bezeichnet Ruh al-Qudus ein anderes Wesen, während Djibril als روح الامين, Ruh al-Amiyyn = Geist der Zuverlässigkeit bezeichnet wird (Koran 26:193).
Djibril ist einer der sieben Engel der Offenbarung, durch welche die Aufzeichnung der göttlichen Ratschlüsse mittels Inspirierung des Propheten Muhammad bei Abfassung des Korans geschah.
Nach oben Nach unten
 
Erzengel Gabriel
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» St. Gabriel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fantasy RPG :: RPG Vorbereitungen :: Stellt euch vor-
Gehe zu: