StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26
AutorNachricht
Uta

avatar

Anzahl der Beiträge : 21673
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Mo 5 Feb 2018 - 21:01

Er sah zu ihr und lächelte dann leicht. "Gesundheit" meinte er dann und strich ihr dann durchs Haar. "Du solltest wirklich zurück. Wenn dir wegen dem Mist etwas passiert, häutet dein Vater mich noch aber geh einen anderen Weg zurück" meinte er dann und gab ihr einen Kuss. Löste diesen dann und sah sie an. "Am besten gehst du zurück zum Schloss, dann weiß ich jedenfalls wo ich hin soll, wenn ich den Assassine gefunden habe oder nicht" sagte er dann und sah sie an. "Und pass auf dich auf" sagte er dann.
Nach oben Nach unten
Undertaker

avatar

Anzahl der Beiträge : 46284
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 20
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Mo 5 Feb 2018 - 21:08

"Danke." sagte sie darauf wieder leise und sah zu ihm hoch. Musste kurz etwas schmunzeln, als er das sagte, dass Cain ihn sonst häuten würde, wenn ihr etwas zustieß. Sie erwiderte den Kuss dann sanft und nickte leicht. "Mach dir keine Gedanken, kümmere dich ganz um diesen Assassinen. Mir wird schon nichts zustoßen auf dem Weg zurück." sagte sie und zog ihn nochmals leicht zu sich herunter, um ihm noch einen Kuss geben zu können, aber so leidenschaftlich auf ihre Art. Sie löste ihn, ließ ihn dann los. "Bis später." raunte sie ihm zu und ging dann, nahm aber einen anderen Weg durch die Stadt zurück zum Schloss.
Alexandre war währenddessen schon ein ganzes Stück wieder weiter, denn Ilarion war ihm gerade tatsächlich gar nicht so fern gewesen. In der Zeit, wo er stehen geblieben war und von der Droge verwirrt wurde, konnte der Assassine wieder ein Stück Abstand zu ihnen gewinnen. Er eilte durch eine Gasse und blieb hinter der nächsten Ecke stehen. Achtete nebenbei jedoch auch noch darauf, dass Soldaten vom König ihn nicht entdeckten.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Uta

avatar

Anzahl der Beiträge : 21673
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Mo 5 Feb 2018 - 21:11

Er sah sie dann an und grinste leicht. Erwiderte den Kuss dann und nickte dann. "Bis später" meinte er dann und sah ihr dann noch nach und seufzte leise, kratzte sich am Hinterkopf und wandte sich dann ab, schien wieder die Fährte von Alexandre auf und irgendwann folgte er dann der Fährte und tauchte dann auf einem Dach auf, über Alexandre und sprang dann runter. Sah ihn dann und und schmunzelte. "Wohin des Weges eigentlich? Du rennst ja weg wie ein Kaninchen" meinte er dann und grinste ihn an. Noch jedoch zeigte er nicht, dass er ein Vampir war.
Nach oben Nach unten
Undertaker

avatar

Anzahl der Beiträge : 46284
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 20
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Mo 5 Feb 2018 - 21:23

Alexandre wollte weiter, blieb jedoch stehen, als er jemanden über sich bemerkte und ehe er sich versah, stand Ilarion vor ihm. Er sah ihn schweigend an und sah sich dann im Augenwinkel um, was der Vampir natürlich nicht sehen konnte, weil der Schatten der Kapuze die Hälfte vom Gesicht verdeckte. Jedoch schmunzelte er dann selbst leicht. "Weg von dir und deiner Freundin. Vielleicht renne ich davon, wie ein feiger Hase, aber ich sorge dafür, dass der Jäger mich nicht erwischt. Bis jetzt zumindest." meinte er und malte sich währenddessen im Kopf aus, wie er am besten aus dieser Situation entkam.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Uta

avatar

Anzahl der Beiträge : 21673
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Mo 5 Feb 2018 - 21:27

"Hmm ach komm, als seist du so gut, dass klappt vielleicht bei den Soldaten aber nicht bei mir" meinte er dann und grinste leicht und so langsam glühten seine Augen gelblich auf. "Aber jetzt ist es Zeit die Jagd zu ende zu bringen" meinte er mit verzerrter Stimme und seine Eckzähne wuchsen, wurden lang, gebogen und spitz. "Mal gucken wie du schmeckst" meinte er dann und ging näher zu ihm, sodass er auch nicht mehr so leicht flüchten konnte.
Nach oben Nach unten
Undertaker

avatar

Anzahl der Beiträge : 46284
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 20
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Mo 5 Feb 2018 - 21:46

"Bislang musste ich es auch nur mit Soldaten aufnehmen." meinte er und ging dann aber vor Schreck sofort einen Schritt zurück. "Verdammt, was bist du?!" Er hielt immer mehr Abstand zu ihm, bis er natürlich mit dem Rücken die Wand fühlte und hielt eine Hand an dem Griff seiner Axt. "Wirklich? Ein Vampir? Was gibt es noch?" fragte er, überlegte dann jedoch und holte ganz langsam ein Fläschchen hervor, aus dem er den Korken schnippte und Ilarion den Inhalt dann einfach ins Gesicht schüttete. Als ein Assassine, der viel trank, hatte er natürlich auch noch die flüssigen Drogen bei sich, die sie zu sich nahmen und hatte die dem Vampir einfach ins Gesicht gekippt, da er sich nicht anders zu helfen wusste. Stieß ihn dann zur Seite und rannte schnell davon.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Uta

avatar

Anzahl der Beiträge : 21673
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Mo 5 Feb 2018 - 21:50

Ilarion sah zu der Axt. "Deine Axt hilf dir wenig" sagte er dann und knurrte leise. Fauchte aber auf, schüttelte sich. Aus dem Fauchen wurde ein Knurren und seine Augen wurden dann rötlich. "Verdammter Bastard" sagte er dann und lief ihm dann hinterher, war schneller als Alexandre und holte ihn ein, packte ihn hinten am Kragen und zog ihn zu sich, gerade wollte er ihn beißen, war gerade auch einfach dabei es zutun. "Stop! Hör auf Ilarion" meinte Lana dann. Leise murrte Ilarion. Hielt Alexandre dann weiter fest und sah zu Lana. "Warum sollte ich? Geb mir einen Grund" meinte Ilarion dann. "Weil ich ihn liebe, das weißt du auch und komm nicht mit der Ausrede, dass du nur dich selbst liebst" sagte Lana dann.
Nach oben Nach unten
Undertaker

avatar

Anzahl der Beiträge : 46284
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 20
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Do 15 Feb 2018 - 21:28

Alexandre rannte weiter oder versuchte zumindest, zu flüchten. Bis er den Griff am Kragen spürte und er setzte seine versteckte Klinge ein, drückte sie Ilarion gegen den Hals, auch wenn er wusste, dass so etwas nicht wirklich viel bringen würde. Leicht Panik bekam er doch, denn er dachte, dass so etwas wie Vampire völliger Aberglaube waren, aber nun war da ein echter, der ihm an den Kragen wollte. Etwas erleichtert sah er dann zu Lana, als diese den Vampiren stoppte und blickte leicht zwischen den beiden her. Langsam wurde es ihm auch zu unangenehm und er versuchte sich aus dem Griff des Vampirs loszureißen. Denn er selbst glaubte nicht daran, dass solche einfachen Worte Ilarion davon abhalten würden, dass er einfach weitermachte.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Uta

avatar

Anzahl der Beiträge : 21673
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Do 15 Feb 2018 - 22:24

Ilarion sah nun zu ihm und grinste leicht, fleschte leicht die Zähne, sah dann aber auch zu Lana weiterhin. Hielt Alexandre aber dennoch fest. "Es wäre außerst Schade um diesen Prachtkerl, ich weiß bla bla bla" meinte der Weißhaarige dann und sah dann zu dem Assassinen. "Wirst du mich den hassen wenn ich ihn töte, kleine Schwester?" fragte er provokant. "Töten geht ganz schnell, doch ich finde du solltest zugucken, wenn er seine letzten Atemzüge tut" meinte Ilarion dann und lachte kurz. Seine Augen glühten gelblich und er strich mit den Fingernägeln über die Halsschlagader des Assassinen.
Nach oben Nach unten
Undertaker

avatar

Anzahl der Beiträge : 46284
Anmeldedatum : 19.03.12
Alter : 20
Ort : everywhere and nowhere

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Sa 17 Feb 2018 - 2:17

Alexandre sah im Augenwinkel die Zähne und da lief es ihm eiskalt den Rücken runter. Er konnte nicht glauben, dass das hier echt war und wo er hier rein geraten war. Eigentlich wollte er damals nur die Pläne der Templer stehlen und als er Lana kennengelernt hatte, sie heimlich immer treffen, mehr wollte er nicht tun und nun stand er hier und sein Leben war in der Hand einer blutsaugenden Schreckgestalt. Er blickte starr zu der Rothaarigen und sah leicht wieder zu Ilarion, sein Blick war dabei ein bisschen genervt von seinem Gerede. Spürte dann allerdings die Fingernägel und schluckte leicht. "Lana, was ist das hier?" fragte er dann und packte die Hand des Vampirs, schmiss ihn über die Schulter nach vorne auf den Boden. "Und du, Finger weg!" zischte er genervt. Er ging dann etwas hin und her und sah wieder zu Lana, blieb aber auf Abstand zu Ilarion. "Und morgen erfahre ich, dass es auch Werwölfe und Engel und den Teufel wirklich gibt? Hör mir zu. Mir ist es egal, was du bist, aber du hättest mich wenigstens vorwarnen können, auf was ich mich hier einlasse." meinte er etwas entsetzt und deutete dabei auf den Vampiren.

_________________
Because we lost the Light
We need to follow the Sun
We are like Sunflower
That illuminated the Road
Nach oben Nach unten
Uta

avatar

Anzahl der Beiträge : 21673
Anmeldedatum : 04.08.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   Sa 17 Feb 2018 - 18:24

Ilarion knurrte leise als er auf dem Boden aufschlug und sah dann aber zu Lana, die eher ein schlechtes Gewissen hatte. Sie sah dann aber zu Ilarion, wollte ihn gerade aufhalten aber da war es dann auch schon zuspät. Ilarion hatte natürlich eher den Moment genutzt wo man es wohl eher nicht erwarten würde und biss Alexandre einfach in den Hals. Saugte ihn leer und brach ihm zu guter letzt das Gnick, damit er sich zu einem Vampir verwandeln würde. "Spinnst du?" fragte Lana und ging schnell zum Assassinen. "Sei froh, jetzt kann er dich jedenfalls beschützen" meinte Ilarion dann eher mit einer sehr ausdruckslosen Miene und sah hinunter zu Alexandre.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles   

Nach oben Nach unten
 
Frankreich (1789-1799) und Schloss Versailles
Nach oben 
Seite 26 von 26Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26
 Ähnliche Themen
-
» Schloss Grafenegg
» Frankreich, Ausgabe 1862, Type Napoleon III
» Briefe aus Frankreich / 1930 - Kriegsbeginn
» Feldpost aus Frankreich
» Husar 1. Rgt. Frankreich, Poste Militaire, 90 mm

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fantasy RPG :: Assassins Creed-
Gehe zu: